eRadschnellweg Goettingen, Nikolausberger-Weg Stadt Goettingen

Beispiel eines Radschnellweges in Göttingen. © Christoph Mischke

Radschnellweg OWL: Direkte Verbindung für Ostwestfalen

Der Radschnellweg OWL 2.0 ist die Verlängerung des als RS3 geplanten Radschnellwegs und wird mit diesem zusammen von Minden über Herford, Bielefeld, Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück eine leistungsfähige Verbindung für die Radfahrenden bereitstellen.

Pendlerverkehr vom Auto auf das Fahrrad verlagern - das geht nur mit guter Infrastruktur!

Eine besondere Radverbindung, der Radschnellweg OWL 2.0 zwischen den Städten Rheda-Wiedenbrück, Gütersloh, Bielefeld und Herford, ist in der Gesamtstreckenführung mit dem RS3 (Minden-Herford) ein Leuchtturmprojekt der
Region. Für diesen Radschnellweg wurde eine Potenzialanalyse im Rahmen des Radnetzkonzeptes OWL mit Beteiligung der drei ADFC-Verbände Gütersloh, Bielefeld und Herford erstellt.

Aufgrund der positiven Ergebnisse ist inzwischen eine detaillierte Nutzen-Kosten-Analyse durchgeführt. Das tatsächliche Nutzerzpotenzial wird durch Verkehrszwecke wie Bildungs-/Schülerverkehre, Einkaufsverkehre und Freizeitverkehre sowie durch die Binnenverkehre erheblich gesteigert, weshalb letztlich von einem deutlich höheren Potenzial auszugehen ist.

  • Radschnellwege werden eine strategisch wichtige Funktion hinsichtlich der Bündelung und Beschleunigung von bedeutenden regionalen und städtischen Radverkehren erfüllen
  • Im „Aktionsplan der Landesregierung zur Förderung der Nahmobilität“ zählen Radschnellwege als „Premiumprodukte“ zu den zehn zentralen Bausteinen zur Förderung der Nahmobilität
  • Qualität, Verkehrsablaufs, Dimensionierung, Verkehrssicherheit, Ausbildung der Knotenpunkte, die Trassierungselemente in Lage- und Höhenplan und nicht zuletzt Servicekomponenten sollen das Radfahren auch über längere Strecken erleichtern und attraktivieren
  • Im Zuge der rasanten Entwicklung von Pedelecs müssen Netz und Infrastruktur in der Struktur, Dimensionierung und Ausgestaltung wesentlich modifiziert werden
  • Sie sind multifunktional und gleichermaßen nutzbar für Pendler-, Einkaufs-,Ausbildungs-, Freizeit- und Tourismusverkehre

Verwandte Themen

Radfahren Gruppe Illustration

Critical Mass im Kreis Gütersloh

Die Critical Mass ist eine spontane Radtour auf den Straßen mehrerer Städte im Kreis Gütersloh unter dem Motto „Wir sind…

Noch immer ist in unseren Städten das Auto vorherrschend

Steigerung des Anteils der Nahmobilität

Der ADFC Kreisverband Gütersloh hat 2022 mit zehn weiteren Organisationen einen Bürgerantrag eingereicht. Das Ziel: Die…

Frau auf geschütztem Radfahrstreifen

Anwendung der Qualitätsstandards des Alltagsradwegenetzes

Der ADFC Kreisverband Gütersloh hat bei der Stadt Gütersloh einen Bürgerantrag eingereicht. Das Ziel: Die…

https://gt.adfc.de/artikel/radschnellweg-owl-direkte-verbindung-fuer-ostwestfalen

Bleiben Sie in Kontakt